Testimonials

„Neben umfangreichen Kontextwissen zu Europa ermöglicht NRW debattiert Europa durch innovative und interaktive Mehtoden (z.B. das Abstimmungstool Mentimeter oder Videoaufnahmen) und das regelmäßige Einladen externer Referent*innen, einen Praxisbezug und Konakte zu Politik und zivilgesellschaftlichen Organisationen, die nicht nur für die persönliche Entwicklung der Studierenden wertvoll sind, sondern auch für den späteren beruflichen Erfolg von Bedeutung sein können.“

Fachschaft Sozialwissenschaften, Universität Duisburg-Essen (2019)

„Die Zeit auf der Bühne und somit in der Öffentlichkeit, eigenverantwortlich entwickelte Argumente entschieden zu präsentieren und auf Gegenargumente schlagfertig reagieren zu können, bringt Sicherheit und Selbstvertrauen und wird die Persönlichkeitsbildung der Studierenden positiv beeinflussen.“

Fachschaft Sozialwissenschaften, Universität Duisburg-Essen (2019)

„Der Jean-Monnet Professor Michael Kaeding der Universität Duisburg-Essen gewinnt den diesjährigen ´PADEMIA Teaching Award´ und wird damit für seine NRW-weite universitätsübergreifende Debattierinitiative NRW debattiert Europa und seine herausragenden Leistungen im Bereich der Lehre europaweit gewürdigt.“

Jury des PADEMIA Teaching Awards (2016)

„NRW debattiert Europa überzeugt durch seine Vielseitigkeit, die Befähigung zu eigenständigem Denken, die Steigerung von Argumentationsfähigkeiten und redegewandtem Auftreten, seinen Wettbewerbscharakter und seinen klaren Praxisbezug. Die Studierenden erlernen Kompetenzen, die einen starken Einfluss auf ihre persönliche Entwicklung sowie die Schärfung ihrer politikwissenschaftlichen Fertigkeiten mit sich bringen, die in herkömmlichen Lehrveranstaltungen oft zu kurz kommen.“

Studiendekanin der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Dr. Solveig Randhahn (2019)

„Es freut mich sehr, dass dieses gewinnbringende Format mit dem PADEMIA Preis ausgezeichnet wird. Ich selbst konnte bei der Abschlussveranstaltung feststellen, mit welcher Leidenschaft die Studierenden über europäische Themen debattieren. Das Projekt trägt erfolgreich dazu bei, Studierende aus NRW miteinander zu vernetzen.“

Staatssekretär für Europa und Medien des Landes NRW, Dr. Marc Jan Eumann (2016)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen