PARTNERUNIVERSITÄTEN 2020/2021

Dr. Matthias Freise

Dr. Matthias Freise ist seit 2009 Akademischer Oberrat und seit 2018 Privatdozent am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sein Fokus in der Forschung liegt auf dem europäischen Integrationsprozess, insbesondere der EU-Kohäsionspolitik. Zudem forscht Herr Freise auf dem Gebiet der Zivilgesellschafts- und Dritter-Sektor-Forschung.

Dr. Oliver Schwarz

Dr. Oliver Schwarz arbeitet seit 2004 am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen. Fragen der europäischen Integration und Europapolitik stehen bei ihm im Mittelpunkt von Forschung und Lehre. Er ist Koordinator des Mentoring-Programms für den Bachelorstudiengang Politikwissenschaft und Koleiter der Zweigstelle Duisburg der Südosteuropa-Gesellschaft (SOG). Weitere Informationen finden sich auf seiner Universitätswebseite oder seinem privaten Twitter-Account.

Sabrina Proschmann

Sabrina Proschmann arbeitet seit Septemeber 2017 in einem von DFG und ANR geförderten deutsch-französischen Forschungsprojekts als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere Geschichte. Ihre Doktorarbeit fokussiert sich auf die europäische Integration im Bereich des Postwesens zur Zeit des zweiten Weltkriegs. Weitere Informationen finden sich auf ihrer Universitätswebseite oder ihrem privaten Twitter-Account.

Julia Uhlig

Julia Uhlig ist seit April 2020 am Lehrstuhl für Neuere Geschichte als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Sie erforscht im Rahmen eines von der DFG geförderten Froschungsprojekt die Rolle der Bundesländer im Bereich der Bildungspolitik bei der Ausbildung des europäischen Mehrebenensystems.

Dr. Volker Best

Nach Promotion und Dissertation an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn vertritt Volker Best seit dem Sommersemester 2020 die Professur "Politische Systeme und Comparative Politics" an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Normalerweise lässt er seine Studierenden Vorschläge zur Demokratiereform debattieren, die neben der Parteien- und Koalitionsforschung zu seinen Forschungsschwerpunkten zählt. Nun führt er das erste Aachener Team in den Wettbewerb "NRW debattiert Europa".

Michael Franke

Michael Franke arbeitet seit 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Bergischen Universität Wuppertal. Er promovierte an der Ruhr-Universität Bochum, wo er zudem als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Politik tätig war. Die Dissertation „Regierungspolitik in der Weltfinanzkrise“ erschien 2020 bei Nomos. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen auf den Gebieten der Internationalen Beziehungen und der Internationalen Politischen Ökonomie. Sein besonderes Interesse gilt der Erforschung von Politik in Zeiten ökonomischer und gesellschaftlicher Krisen.